Donnerstag, 21. Juli 2011

rapid 2011 - neustart in jeder hinsicht

rapid 2010/2011
36 spiele, 14 siege, 42 gegentore
in der saison 2010/2011 hat bei rapid aber absolut nichts zusammengepasst - ein albtraum in grün-weiß.

ein kurzer blick zurück: begonnen hat alles schon mal mit einer etwas enttäuschenden leistung beim 2:0-sieg auswärts in litauen gegen suduva. aber ok, hauptsache ein sieg. dass das erste spiel in einer neuen saison im europacup, auf irgendeinem acker bei einem nicht so guten gegner meistens nicht so toll wird ist ja nichts neues.

saisonstart in der liga. 0:4 in innsbruck, 1:2 zuhause gegen magna wr. neustadt. dazwischen zwei spiele im europacup. ein 4:2 sieg im rückspiel gegen suduva der fast in die hose gegangen wäre (1:2 nach 85 minuten) und "wir wollen rapid sehen!"-rufe von den rängen. in der nächsten runde auswärts ein schwaches 1:1 gegen beroe stara zagora. die "krise" zum saisonstart war da.

danach die große überraschung: aufstieg gegen aston villa, die sensation wurde wiederholt. krise vergessen. optimismus. enthusiasmus.

doch in der liga das selbe bild wie vor dem villa-spiel. niederlage gegen den tabellenletzten aus linz, derby-niederlage, 1:3 in ried, 0:0 in kapfenberg. man rutschte weit ab in der tabelle und das sollte sich auch nicht mehr so schnell ändern.

im europacup war man gegen besiktas und porto leider chancenlos, gegen sofia gabs auswärts einen sieg und zuhause eine peinliche niederlage.

zu den schlechten leistungen der spieler kamen lächerliche interviews von trainer pacult, streitereien zwischen pacult und sportmanager hörtnagl, unzufriedenheit der fans, der unrühmliche abgang von pacult, die kurze und erfolglose ära von zoki barisic und zum schluß auch noch der skandalöse platzsturm.

rapid 2011/2012
das alles soll sich nun ändern - zumindest wünschen sich das alle fans des sk rapid so. und die vorzeichen stehen gar nicht mal so schlecht.

mit peter schöttel kam ein neuer trainer nach hütteldorf. eine legende. der kapitän ist wieder da. mit ihm ein komplett neues trainerteam sowie neue trainingsmethoden.

die mannschaft wurde stark verändert, das magische wort "dynamisch" hörte man in den letzten wochen zuhauf. zur übersicht mal eine kurze kaderanalyse.

24 HELGE PAYER
 ist ein spieler der nun in seine zehnte saison in der kampfmannschaft von rapid geht. nach seinem "comeback" im rapid-tor im frühjahr 2011 bot er in den ersten spielen gute leistungen, fiel jedoch je länger die saison dauerte in alte formschwächen zurück. ein payer in der form 04/05 wäre mal wieder schön. vielleicht sieht das auch schöttel so und verpflichtete aus diesem grund jan novota - mit guter konkurrenz (damals jürgen macho) spielte payer seine besten partien.

1 JAN NOVOTA
ist ein unbeschriebenes blatt für die rapid-fans. das war ein ladislav maier jedoch auch, bevor er zu rapid kam. man darf gespannt sein, wie sich der zweikampf im tor entwickeln wird. laut schöttel hat payer aktuell logischerweise die nase vorne. mit novota lauert jedoch ein 1,99m großer, motivierte slowake in den startlöchern.

31 LUKAS KÖNIGSHOFER
, 22, bis jetzt noch ohne Bundesliga-Erfahrung steht als "3er" für den Notfall bereit.


3 JÜRGEN PATOCKA
wird so wie es aussieht in der neuen saison keine große rolle mehr spielen. war er in seinen ersten beiden saisonen 2007-2009 noch gesetzt (67 bl-spiele), waren es im letzten jahr nur noch 16 einsätze. vermutlich wird patocka hinter soma, pichler und sonnleitner nur noch die nummer 4 sein. im sommer gab es gerüchte, dass er nach grödig wechseln könnte. ich gehe davon aus, dass es die letzte saison für ihn bei rapid sein wird und der 34jährige nur sporadisch zum einsatz kommen wird.

4 THOMAS SCHRAMMEL
, der verlorene sohn, ist wieder zurückgekehrt. nach seinem abgang im jahr 2007 zeigte er im innviertel bei der sv ried anständige leistungen im gludovatz´schen 3-3-3-1 system. so gute leistungen, dass er sogar im frühjahr 2011 sein debüt im österreichischen nationalteam geben konnte. schrammel wird - so hoffe ich - unter schöttel stammspieler sein. der abschied im jahr 2007 folgte nachdem der damalige trainer pacult gemeint hat, dass schrammel zu schwach für rapid sei.

6 MARIO SONNLEITNER
, der wohl schnellste innenverteidiger im aktuellen rapid-kader, hat - so wie es derzeit aussieht - seinen stammplatz an harald pichler verloren. sonnleitner war in der vorsaison bei gott nicht frei von fehlern. mit schaudern denkt man da an seinen fehler im heimspiel gegen besiktas. selbst die lichtblicke die auch er logischerweise hatte (zB. das tor im villa-park) konnten über seine schwachen leistungen nicht hinwegtäuschen. sonnleitner hat probleme im spielaufbau und wird - vermutlich - hauptsächlich auf der bank zu finden sein.

14 MARKUS KATZER
war seit seinen schweren verletzungen leider nie mehr derselbe. er ist meines erachtens nach für einen außenverteidiger einfach zu langsam. seine ballbehandlung ist ein graus, seine flanken war schon viel besser und defensiv ist er einfach zu schwach. in der letzten saison bereiteten ihm immer wieder gegnerische rechte flügelflitzer probleme, egal ob es burgstaller oder wolf war. seine torgefahr bei standards in allen ehren. markus katzer darf 11/12 jedoch nur noch backup sein!

17 CHRISTIAN THONHOFER
wird meiner meinung nach eine interessante personalie. durch die u20-wm wird michael schimpelsberger die nächsten partien verpassen wodurch - sofern er wieder fit wird - thonhofer den platz als rechten verteidiger einnehmen wird. thonhofer hat letztes jahr unter schöttel bei wr. neustadt gute leistungen gezeigt. sein trainer kennt seine vorzüge. ich gehe davon aus, dass thonhofer regelmäßig zu seinen einsätzen kommen wird, da er auch sehr universell einsetzbar ist.

22 RAGNVALD SOMA
war wohl der spieler über den in der vorigen saison am meisten gesprochen wurde. mit oft haarsträubenden fehlern, seiner nicht vorhandenen schnelligkeit und seinen stellungsfehlern brachte er viele rapidfans zum verzweifeln. sein gutes aufbauspiel sowie sein starker charakter (abseits.at berichtete erst vor kurzem, dass sich soma jedes gegentor immer sofort auf video ansieht um aus den fehlern zu lernen) sind stärken, die schöttel offenbar gesehen hat und deswegen den vertrag verlängern ließ.

27 HARALD PICHLER
ist eine "einbildung" von trainer schöttel, die sich jedoch schon in der vorbereitung als goldrichtig entpuppen dürfte. der großteil der leute in meiner umgebung kannten pichler absolut gar nicht, obwohl er sich in der vorsaison bei innsbruck mit guten leistungen einen fixplatz erarbeitete. pichler spielte zur überraschung vieler in der vorbereitung immer und somit wahrscheinlich auch sonnleitner aus der mannschaft. man wird sehen ob pichler die richtige entscheidung von schöttel war.

36 MICHAEL SCHIMPELSBERGER
fehlt rapid nun aufgrund der u20-wm für mindestens 2 spiele. das könnte für den im winter von twente gekommenen rechten verteidiger sowohl fluch als auch segen bedeuten. sollte sich thonhofer mit guten leistungen bei schöttel einen noch größeren bonus erarbeiten, stehen die chancen für schimpelsberger wohl nicht so toll. mit guten leistungen als u20-kapitän könnte schimpelsberger nach seiner rückkehr endgültig seinen platz in der 4er kette sichern. man darf gespannt sein.


7 STEFAN KULOVITS
ging so wie es aussieht in den letzten monaten der knopf auf. endlich! mittlerweile ist das einstige talent bereits 28. durch den trainerwechsel pacult/barisic konnte kulovits in der stammelf bei rapid fuß fassen und wurde zur großen überraschung von teamchef constantini ins nationalteam einberufen, wo er gegen deutschland sogar in der startelf stand. unter schöttel wird kulovits voraussichtlich im zentralen defensiven mittelfeld neben kapitän steffen hofmann auflaufen.

8 MARKUS HEIKKINEN
war die zweite heikle personalie im vorfeld der neuen saison. auch hier wurde - wie bei soma - der vertrag verlängert. und auch hier haben sich viele fans nach dem "warum" gefragt. heikkinen´s topform wurde leider vor einigen monaten verloren und bis jetzt noch nicht wieder gefunden. er verschleppt das spiel, macht es langsam und schießt in letzter zeit leider auch ziemlich viele böcke. ich persönlich bin schon sehr gespannt wie oft er zum einsatz kommen wird. die konkurrenz mit kulovits und prager schläft nicht..

11 STEFFEN HOFMANN
´s saison 10/11 war eine seuchensaison. den anfänglichen andauernden wehwehchen die nie auskuriert wurden, folgte im herbst leider eine schlimme verletzung. er fehlte ganz eindeutig, fand zusätzlich auch seine persönliche form im ganzen frühjahr nicht, spielte weit unter seinen möglichkeiten. schöttel plant hofmann in einer defensiveren position neben einem richtigen 6er ein. hoffen wir dass uns "steff" in der neuen saison, mit kurzer frisur und trickreichem spiel wieder jubeln lässt.

16 BORIS PROKOPIC
konnte seine topform aus innsbruck leider nicht nach hütteldorf mitnehmen. er kam zwar im frühjahr (auch auf verschiedenen positionen) regelmäßig zum einsatz, konnte aber - wie leider auch der rest der mannschaft - keine akzente setzen. schöttel hat prokopic im ersten bundesligaspiel gegen die admira am linken flügel eingesetzt, wo er aber alles andere als überzeugen konnte. durch die große konkurrenz mit saurer, drazan, trimmel, prager & burgstaller wird er es nicht leicht haben einen stammplatz zu ergattern.

19 CHRISTOPHER DRAZAN
hatte nach seiner bundesheer-zeit leider wie die meisten spieler in seinem alter probleme seine guten leistungen zu bestätigen. er fiel in ein loch und drohte zu stagnieren. einigen berichten zufolge dürfte er jedoch eine tolle vorbereitung absolviert haben. im ersten spiel gegen die admira konnte er wenige minuten nach seiner einwechslung mit einer berühmten "drazan-flanke" das tor von salihi vorbereiten. hoffen wir, dass es so weitergeht!

21 CHRISTOPH SAURER
hatte in der vorigen saison nicht nur mit der tatsache zu kämpfen, dass ihm einige aufgrund seiner austria-vergangenheit nichts gutes wünschten sondern viel mehr auch, dass er unter pacult selten zum zug kam. er fiel besonders durch seine hervorragende technik auf, war vor dem tor dafür absolut harmlos. durch private probleme (lt. sportnet.at hatte seine partnerin eine schwere krankheit) konnte er sich auch nicht zu 100% auf den fußball konzentrieren und war angeblich sogar einige zeit vom training freigestellt.

23 THOMAS PRAGER
ist nun endlich in hütteldorf angekommen. laut eigenen aussagen stand ein wechsel zu rapid bereits öfters zur debatte. prager konnte bei seinen bisherigen vereinen heerenveen und lask sowohl defensiv als auch offensiv absolut überzeugen. für den lask erzielte er als offensiver mittelfeldspieler 9 tore! prager ist vorläufig vom fc luzern ausgeliehen und aktuell wegen einer verletzung nicht einsatzbereit. wie bekannt wurde, ist prager seit seiner kindheit rapidfan und war als jugendlicher regelmäßig im stadion anwesend.

28 CHRISTOPHER TRIMMEL
fiel leider in ein ähnliches loch wie christopher drazan. seine guten leistungen aus der ersten saison konnte er bei weitem nicht bestätigen, seine besten spiele waren die auswärtspartie gegen sturm als er den deutschen verteidiger timo perthel schwindlig spielte und die partie im schneechaos gegen porto als er den führungstreffer erzielen konnte. trimmel hatte eine tolle vorbereitung und kam im ersten spiel als rechter mittelfeldspieler zum einsatz.

30 GUIDO BURGSTALLER
wurde bereits im frühjahr 2011 als neuzugang bekannt gegeben, lang bevor peter schöttel als rapid-trainer ins gespräch kam. burgstaller konnte in der letzten saison bei magna wr. neustadt unter schöttel für top-leistungen sorgen. seine besten spiele hatte er gegen rapid; den meisten spaß hatte er mit markus katzer. ein extrem dynamischer und trickreicher spieler, der meiner meinung nach in dieser saison noch eine große rolle spielen wird. aktuell ist er jedoch leider verletzt und fällt bis oktober aus.


9 HAMDI SALIHI
ist die tormaschine rapids. auch wenn es vielen nicht bewusst ist: salihi bestritt für rapid 76 pflichtspiele und erzielte 43 tore! auch wenn er oft chancen vergibt wo man sich auf den kopf greift (man erinnere sich aber auch an jelavic zurück, der ähnlich wie salihi die einfachsten tore nicht machen konnte) - salihi darf man meiner meinung nach nicht gehen lassen! er ist eine strafraumcobra, die immer richtig steht und extrem wichtig ist - auch wenn er vielleicht nicht so viel für das spiel macht. er triftt, und das zählt!

15 ATDHE NUHIU
entwickelte sich laut aussage von pacult im frühjahr am besten weiter. er arbeitet anscheinend extrem hart an sich selbst und versucht sich ständig zu verbessern. dass der 196cm große nuhiu das fußballspielen nicht erfunden hat, darüber braucht man nicht diskutieren. er gibt jedoch 100% und durfte in seiner ersten saison bei rapid über 9 tore jubeln. seine beiden wichtigsten waren mit sicherheit die ausgleichstreffer (heim & auswärts) zum 1:1 gegen aston villa!

20 RENE GARTLER
hatte in der letzten saison einen prächtigen start. er erzielte in den ersten spielen einige wichtige treffer (zum beispiel zwei tore gegen suduva und den siegestreffer im villa-park), verletze sich dann jedoch und fand nicht mehr zu seiner form. trotzdem erzielte er in der letzten saison - genauso wie nuhiu - 9 pflichtspieltore für rapid. ich denke, dass gartler aufgrund seiner pipifeinen technik im angriff eine sehr wertvolle alternative darstellt. man darf gespannt sein wie der vierkampf salihi-alar-gartler-nuhiu ausgehen wird.

33 DENI ALAR
ist der teuerste neuzugang im sommer 2011 und ein absoluter wunschspieler von peter schöttel. der 21jährige kam vom sv kapfenberg wo er in der letzten saison mit seinen toren dem ksv den klassenerhalt sicherte. für viele überraschend entschied sich deni gegen angebote aus dem ausland bzw. auch von red bull salzburg. er hatte bei rapid ein gutes gefühl und möchte hier seine leistungen bestätigen, ehe er den schritt ins ausland wagt.


aufgrund der tatsache, dass sich rapid punktuell verstärkt hat und vor allem auf die hauptprobleme der letzten saison (fehlende schnelligkeit und katastrophale abwehrfehler) reagiert hat denke ich dass rapid auf alle fälle oben mitspielen wird. dadurch dass man keine doppelbelastung hat könnte am ende sogar ein platz unter den ersten zwei rausschauen. die frage aller fragen wird jedoch sein: wann findet sich die mannschaft?

Keine Kommentare:

Kommentar posten