Mittwoch, 10. August 2011

das ländermatch in der baufälligen em-arena

heute abend steigt das internationale freundschaftsspiel zwischen der österreichischen und der slowakischen fußball-nationalmannschaft. das interesse der medien war - obwohl es nur ein "wertloses" testmatch ist - im vorfeld der partie wieder einmal riesig. und einige aspekte wirken auch sehr interessant:
  • die stadion-pleite: das 2007 eröffnete em-stadion in klagenfurt geriet im juli in die schlagzeilen, da sich ein 20 zentimeter großer betonbrocken löste und am boden aufschlug. das stadion, das derzeit vom regionalligisten austria klagenfurt bespielt wird, löst sich also schon 4 jahre nach der eröffnung auf. der obere rang ist sowieso schon seit einiger zeit gesperrt und darf nicht benützt werden. abgesehen davon, dass das stadion woche für woche nur von ein paar hundert fans aufgesucht wird, zeichnen sich auch die kärntner politiker wieder mal aus, wenn es um die finanzierung geht. der oberrang soll ausgebaut werden, die baukosten betragen 15,5 millionen euro. die klagenfurter politiker hoffen darauf, dass die summe komplett vom bund übernommen wird.
  • die constantini-pleite: die diskussionen um teamchef constantini sind so präsent wie selten zuvor. nach kritik von öfb-präsident windtner wirkt "dico" jetzt beleidigt und meint nur, dass er über dieses thema nicht sprechen möchte und es irgendwann sowieso vorbei sei. ich persönlich muss da dem antenne-moderator recht geben - dem ich heute auf der fahrt zur arbeit lauschen durfte - wenn er meint, dass es sich für einen teamchef nicht gehört, davon zu sprechen dass einem "eh alles wurscht ist" und es "irgendwann vorbei ist". von den constantini´schen aufstellungen und seiner öffentlich zur schau gestellten einstellung zum thema taktik möchte ich gar nicht sprechen, da stellt es jedem österreichischen fußballfan sowieso die nackenhaare auf. constantini möchte lt. orf nicht wieder "alles zerreißen" und wird wenige änderungen vornehmen. das heißt wir dürfen uns wieder über kulovits-baumgartlinger im mittelfeld, alaba am linken flügel und klein als rechten verteidiger freuen.
  • die scharner-pleite: wie nun bekannt wurde, wird paul scharner am sonntag gegen manchester united spielen. für das heutige testspiel gegen die slowakei musste scharner absagen. "reine vorsichtsmaßnahme" nennt man das heutzutage. warum überrascht mich das bei scharner nicht? er folgt den spuren eines toni ehmann und marc janko. die zeiten als es noch eine ehre war für sein nationalteam zu spielen und man selbst in einem unwichtigen freundschaftsspiel alles dafür gab sind wohl leider vorbei.
    interessant wird auch wieviele fans sich heute nach klagenfurt verirren werden. bei den letzten beiden spielen in klagenfurt gegen die schweiz und kroatien waren es 18.000 und 20.000. so viele werden heute mit sicherheit nicht dabei sein, da der gesperrte oberrang alleine 15.000 zusehern platz bietet.

    Keine Kommentare:

    Kommentar posten